Berichte

1 2 3 6

Nachtrodeln mit der LJ Haigermoos in Schladming am 17.2.2018

Auch heuer haben wir uns natürlich wieder dazu entschlossen nach Schladming zu fahren um unser traditionelles Nachtrodeln nicht zu verpassen. Mit insgesamt 22 Mitgliedern unserer Landjugend und 12 der Landjugend Haigermoos machten wir uns am 17.Februar auf dem Weg und sorgten bereits im Bus für gute Stimmung und genügend Bier. In Schladming aßen wir erstmal ordentlich um danach mit dem Bus weiter zur Piste zu fahren. Dort angekommen trafen wir auch schon bereits auf de Landjugend Tarsdorf. Nachdem alle ihre Rodeln abgeholt hatten konnte es auch schon mit der Gondel losgehen. Unten bereits gestärkt konnte es somit nach der Gondelfahrt direkt zur ersten Hütte losgehen. Wir waren sehr froh, dass sich auch heuer dabei keiner verletzt hat und hofften auch weiterhin auf eine gute Fahrt ins Ziel. Ein paar unserer Mitglieder entschieden sich bereits bei der ersten Einkehrstation zu bleiben und der Rest fuhr gleich weiter zur anderen, großen Hütte. Auch heuer wurde dort natürlich wieder für super Stimmung gesorgt und somit verbrachten wir einen sehr lustigen Abend dort mit Landjugendlichen aus nah und fern. Gemeinsam machten wir uns dann auf dem Weg nach unten und ließen den Abend in der letzten Hütte noch ausklingen bevor wir uns wieder auf den Weg nach Hausen machten.

LJ-Clubbing im Mairoll am 25.1.2018

Beim Landjugend Clubbing im Mairoll konnten wir dieses mal den ersten Platz für uns entscheiden und gewannen ein 50L Fass Bier und ein Sponsoring von 200euro. Wir waren mit insgesamt 13 Mitgliedern die größte Gruppe und verbrachten ein sehr lustigen Abend mit einigen bekannten Gesichtern aus unseren Nachbarlandjugenden.

Silvesterfeier bei Johannes am 31.12.2017

Eine Silvesterfeier der Landjugend St.Pantaleon war wieder einmal dringend notwendig und so entschieden wir nach längerer Überlegung solch eine zu organisieren. Die Location war schnell gefunden und hätte nicht besser sein können. Wir feierten nämlich bei unserem Lj-Leiter Johannes daheim und hatten oben am Balkon einen super Blick Richtung Salzburg und uns entging somit kein Feuerwerk. Am Abend bestellten wir uns Pizza und unsere Burschen hatten drinnen auch eine tolle Bar aufgebaut an der die einen oder anderen Bargetränke hergerichtet wurden. So verbrachten wir einen tollen gemeinsamen Abend an dem wir Billiard und Karten spielten und über das vergangene Landjugendjahr lachten. Wir können wieder auf ein paar erfolgreiche Ausrückungen und tolle Veranstaltungen zurückblicken. Um Mitternacht stießen wir alle auf ein schönes neues Jahr 2018 an, tanzten Walzer und fuhren danach noch nach Oberndorf um die Nacht oder den Morgen ausklingen zu lassen.

Weihnachtsfeier 2017

Unsere alljährliche Weihnachtsfeier, welche immer ein Highlight des Dezembers bildet, fand auch heuer wieder im Seestüberl bei der Familie Vorauer in Seeleithen statt. Auch einige Neumitglieder sind heuer unserer Einladung gefolgt was uns natürlich immer ganz besonders freut. Nachdem alle da waren, eröffnete unsere neue Leitung Laura und Johannes erstmal mit einer kleinen Ansprache die Feier. Somit konnte auch für uns eine besinnliche Weihnachtszeit starten und einem lustigen Abend stand nichts mehr im Weg. Natürlich konnten wir aber auch dieses Jahr nicht auf unsere Gesangseinlage, welche uns unsere Neumitglieder Dominik, Lukas, Jan, Sarah H. und Sarah D. als auch unsere neuen Mitglieder aus dem Vorstand Maria und Hansi lieferten, nicht verzichten. Wir bedankten uns danach natürlich recht herzlich bei unseren 7 Elfen für den schönen weihnachtlichen Gesang und feierten den restlichen Abend gemütlich an der Bar und in Oberndorf beim Mairoll weiter.

Jahreshauptversammlung am 25.11.2017

Das neue Landjugendjahr starteten wir wie immer mit unserer Jahreshauptversammlung. Unsere Versammlung fand heuer am 25.11.2017 beim Höfer Wirt in Loidersdorf statt und besonders gefreut hat es uns, dass wir neben einigen alten Gesichtern auch 7 Neumitglieder begrüßen durften. Bürgermeistern Valentin David, Ortsbäurin Helga Pabinger und zwei Bezirksvorstandsmitglieder durften wir ebenfalls willkommen heißen. Den Anfang machten unsere Chefleute Lisa und Andreas mit einer Begrüßung bevor sie das Wort an unsere Schriftführerin Laura übergaben, welche uns den Rückblick für das Vereinsjahr 2016/17 gab. Nach dem Bericht des Kassiers Christoph war der offizielle Teil erstmal vorbei und wir machten eine kleine Pause für alle die noch etwas essen wollten. Da uns Lisa Hauthaler nach einigen Jahren im Vorstand heuer verlässt und somit auch als Leiterin, überreichten wir ihr nach der PowerPoint Präsentation noch ein Geschenk und bedankten uns für ihre tolle Leistung im Vorstand und ihren Einsatz für die Landjugend – Danke Lisa! Das Bronzene Leistungsabzeichen wurde ihr ebenfalls überreicht.  Auch Andreas Pabinger legte heuer das Amt des Leiters nieder und wurde 2.Leiterstellvertreter. Neu in den Vorstand wurden somit Maria Wurzrainer als Pressereferentin und Hansi Höfer als BIKO gewählt. Außerdem wurde die Leitung neu von Johannes Huemer und Laura Neißl übernommen. Der neu gewählte Vorstand freut sich somit schon auf ein erfolgreiches neues Jahr. Gratulieren dürfen wir auch Sophia Erbschwendtner, Alix Friedrich, Thomas Schneider und Hansi Höfer, welche dieses Jahr als fleißigste Mitglieder geehrt wurden.

Nach den Neuwahlen, welche der letzte Punkt auf unserer Tagesordnung war, feierten wir noch ausgiebig an der Bar, wo auch der ein oder andere Liter getrunken wurde. Es war wieder einmal eine gelungene Jahreshauptversammlung die bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Die Restlichen machten sich sogar noch auf den Weg zu unserer neuen Leiterin, um dort mit ein paar Frankfurtern und den letzten Bieren den Abend ausklingen zu lassen.

Osterball Lamprechtshausen 2017

Mit insgesamt 38 Pontigoner und Pontigonerinnen besuchten wir letzten Sonntag, den 16.April, den Osterball in Lamprechtshausen. Das alljährliche „Oascheim“, zu welchen wir uns immer vorm Ball treffen, fand heuer bei Stefan und Christoph statt. Wir verbrachten somit ein nettes Beisammensein bei den Lobentanz bevor wir zum Osterball nach Lamprechtshausen aufbrachen. Dort angekommen trafen wir etwas später auch auf den Rest unserer Landjugend, die sich das Oascheim heuer entgehen ließen. Auch heuer dürfen wir der Landjugend Lamprechtshausen zu einem sehr gelungenen Ball gratulieren. Sowohl an der Weinbar als auch an der Weißbierbar stießen wir auf das Osterfest an. Der ein oder andere schwang auf der Tanzfläche sogar das Tanzbein, denn die Enzianer sorgten für eine tolle Stimmung. Wir verbrachten also einen sehr schönen Abend und feierten bis in den Ostermontag.

Redewettbewerb am 5.3.2017

Letzten Sonntag war es wieder so weit und der Redewettbewerb stand vor der Tür. Schon zu Beginn der Woche stand mein Thema  für die Kategorie „Vorbereitete Rede unter 18“ fest. Ich gestaltete eine Rede, in der es um Kinder mit Trisomie 21 bzw. dem Down-Syndrom und über das perfekte Kind heutzutage ging.

So fuhr ich, begleitet mit Johannes H., Maria W., Marcus S. und Lena S. zum Wettbewerb in die Volksschule nach Gilgenberg. Auch für die Kategorie „Spontanrede unter 18“ meldete ich mich an. Nachdem ich meine Rede über das Down-Syndrom und ein Leben, in der wir Kinder mittlerweile so gestalten wie wir wollen hielt, gingen wir in den nächsten Raum wo bereits die Spontanredner voll bei der Sache waren. In dieser Kategorie war ich sichtlich nervöser, da ich nicht wusste welches Themengebiet ich wohl ziehen würde. Am Ende gelang es mir aber mit einer Rede über „Social Media  und die Selbstdarstellung der Jugend im Internet“ bei der Jury zu Punkten.

Nach zwei Stunden warten war es endlich so weit und die Siegerehrung konnte beginnen. Am Ende des Tages konnte ich mich über den dritten Platz in der Kategorie „Vorbereitete Rede unter 18“ und über den ersten Platz in der Kategorie „Spontanrede unter 18“ freuen.

Nochmal ein großes Dankeschön an meinen kleinen Fanclub für die super Unterstützung. Der Landesentscheid kann somit kommen.

 

 

Bericht: Laura Neißl

Stefaniball 2016

Gestern machten wir uns wieder einmal auf zum alljährlichen Stefaniball der Landjugend St.Georgen beim „Seethalwirt“ in Holzhausen. Die meisten von uns machten es sich schnell an einem großen Tisch gemütlich, wo jeder auch umgehend etwas zu trinken bestellte. Nach dem einen oder anderen Bier wollten wir auch auf ein paar Getränke an der Bar, welche zu dieser Zeit noch überschaubar war, nicht verzichten. Etwas später wagten sich einige von uns auch schon auf die Tanzfläche und schwangen kräftig das Tanzbein.

Zu späterer Stunde wurden es immer mehr PontigonerInnen und wir verbrachten wie immer einen lustigen Abend im Gasthaus Traintinger. Auch die Mitternachsteinlage der Landjugend St.Georgen ließen sich einige von uns nicht entgehen. Danach verbrachten wir noch amüsante Stunden  an der Bar und es wurde auch auf die ein oder andere Eierspeis vor dem schlafen gehen nicht verzichtet.

LE Agrar- & Genussolympiade

Am 9.10.2016 fand das erste Mal der Landesentscheid Agrar- & Genussolympiade bei uns in Pontigo statt.
Aus dem ganzen Land Oberösterreich kamen insgesamt 100 Teilnehmer und obwohl es eine lange Anreise für die meisten war, gefiel es allen bei uns.
Bei der Agrarolympiade nahmen 24 Teams zu je 2 Personen teil und 26 Teams zu je 2 Landjugendlichen waren bei der Genussolympiade dabei. Jedes Team musste insgesamt 8 Stationen bewältigen, indem sie ihr Wissen, ihre Geschicklichkeit und ihr Können entweder bei dem Thema Agrar oder Genuss präsentieren konnten.
Wir, die Landjugend Pontigo, machten die Verpflegung für unsere Gäste und halfen dem Landesvorstand bei diversen Vorbereitungen.
4 Landjugendliche starteten jeweils zu zweit  in einer Disziplin und obwohl sie nicht unter den besten 10 Teams dabei waren, hatten sie sehr viel Spaß und sammelten viele neue Erfahrungen.
Es hat uns gefreut, dass wir diese Veranstaltung ausrichten haben können und gratulieren allen Teams zu ihren Erfolgen!
Bericht: Vanessa Hörmandinger

Sonnwendfeuer 2016

Am 10.Juni war es endlich soweit und unser alljährliches Sonnwendfeuer stand wieder vor der Tür. Um 8:00 Uhr begannen unsere fleißigen Burschen bereits mit den Aufbauarbeiten, denn das Wetter war heuer von Anfang an auf unserer Seite und wir hatten auch bis zum Schluss Glück. Am Nachmittag kamen dann immer mehr kräftige HelferInnen, die alles für den Abend vorbereiteten. Um halb sieben trafen wir uns um nochmals alles zu besprechen und danach konnte es auch schon losgehen. Eine Stunde später kamen nämlich bereits  unsere ersten Gäste, die natürlich sofort mit Getränken versorgt wurden. Auch die weiteren Gäste ließen nicht lange auf sich warten. Unsere Bar wurde auch sehr schnell in Betrieb genommen und bis spät in die Nacht wurde jeder  dort versorgt. Auch wenn es am Anfang so schien als würde unser Reisterhaufen nicht brennen wollen, schafften wir es dann doch und jeder dem kalt wurde, konnte sich schnell dort  aufwärmen. So verbrachten wir einen lustigen Abend in Seeleithen und freuten uns über den zahlreichen Besuch. Wir bedanken uns auch nochmal bei allen die uns unterstützt haben und uns  diesen tollen Abend ermöglicht haben. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

1 2 3 6