Jahreshauptversammlung am 25.11.2017

Das neue Landjugendjahr starteten wir wie immer mit unserer Jahreshauptversammlung. Unsere Versammlung fand heuer am 25.11.2017 beim Höfer Wirt in Loidersdorf statt und besonders gefreut hat es uns, dass wir neben einigen alten Gesichtern auch 7 Neumitglieder begrüßen durften. Bürgermeistern Valentin David, Ortsbäurin Helga Pabinger und zwei Bezirksvorstandsmitglieder durften wir ebenfalls willkommen heißen. Den Anfang machten unsere Chefleute Lisa und Andreas mit einer Begrüßung bevor sie das Wort an unsere Schriftführerin Laura übergaben, welche uns den Rückblick für das Vereinsjahr 2016/17 gab. Nach dem Bericht des Kassiers Christoph war der offizielle Teil erstmal vorbei und wir machten eine kleine Pause für alle die noch etwas essen wollten. Da uns Lisa Hauthaler nach einigen Jahren im Vorstand heuer verlässt und somit auch als Leiterin, überreichten wir ihr nach der PowerPoint Präsentation noch ein Geschenk und bedankten uns für ihre tolle Leistung im Vorstand und ihren Einsatz für die Landjugend – Danke Lisa! Das Bronzene Leistungsabzeichen wurde ihr ebenfalls überreicht.  Auch Andreas Pabinger legte heuer das Amt des Leiters nieder und wurde 2.Leiterstellvertreter. Neu in den Vorstand wurden somit Maria Wurzrainer als Pressereferentin und Hansi Höfer als BIKO gewählt. Außerdem wurde die Leitung neu von Johannes Huemer und Laura Neißl übernommen. Der neu gewählte Vorstand freut sich somit schon auf ein erfolgreiches neues Jahr. Gratulieren dürfen wir auch Sophia Erbschwendtner, Alix Friedrich, Thomas Schneider und Hansi Höfer, welche dieses Jahr als fleißigste Mitglieder geehrt wurden.

Nach den Neuwahlen, welche der letzte Punkt auf unserer Tagesordnung war, feierten wir noch ausgiebig an der Bar, wo auch der ein oder andere Liter getrunken wurde. Es war wieder einmal eine gelungene Jahreshauptversammlung die bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Die Restlichen machten sich sogar noch auf den Weg zu unserer neuen Leiterin, um dort mit ein paar Frankfurtern und den letzten Bieren den Abend ausklingen zu lassen.